Hier geht es darum dem einfachen, glücklichen Leben ein Stück entgegen zu gehen.

Freitag, 9. Dezember 2016

Erfolgsbericht 2016-49

 

 

Was ich in dieser Woche gelernt habe



Birgit-Zeit braucht feste Termine in meinem Kalender

und meinen festen Willen diese Termine auch einzuhalten

Meine Konsequenz:
Mein Wecker klingelt nun um 05:00 Uhr.
Dann habe ich am Morgen noch 2 Stunden ganz allein für mich, bevor das Leben im Haus fahrt aufnimmt.
Um diese Jahreszeit ist das ein Bisschen hart, aber grundsätzlich ok für eine Lerche wie mich.
Auf das Fernsehen am Abend kann ich gut verzichten.
Da gehe ich doch lieber um 21:00 Uhr ins Bett und schlafe mindestens 7,5 Stunden.

Nährstoffe zählen ist wichtiger als Kalorien zählen

Meine Konsequenz:
Ich sorge dafür, dass ich immer gut mit Nährstoffen versorgt bin und schreibe alles auf was ich esse.
Dann habe ich immer eine gute Übersicht und keinen Mangel.
Mein Körper bekommt jetzt pro Tag:
  • 100 - 120g Kohlehydrate - das Gehirn benötigt schon 100g
  • 70g Eiweiß -  ca. 1,2g/kg Körpergewicht brauche ich um zur Muskelversorgung
  • max. 40g Fett - davon hat mein Körper genügend Vorrat
Wenn ich dieses Maß an Nährstoffen esse und dabei vollwertige Kohlehydrate wähle, dann komme ich auf ca. 1.400 kcal pro Tag.
Ich habe nicht schlecht gestaunt als ich dahinter gekommen bin.

Ich esse 3 Mahlzeiten am Tag und nichts zwischendurch.
Was ich esse und trinke vermerke ich in einer entsprechenden App.
http://www.fatsecret.de/ halte ich für gelungen.

Ohne Genussgifte habe ich mehr Lebenszeit

Meine Konsequenz:
Ich begrenze ab sofort meinen Genussgiftkonsum.
Und schon bin ich nicht mehr so oft müde und träge.
- Ich trinke maximal 4 Tassen Kasse am Tag
- Ich trinke maximal 250 ml Wein am Abend
- Ich esse möglichst wenig Zucker und Süßzeug
- Ich esse möglichst vollwertig
- Ich esse so wenig wie möglich industriell aufbereitete Produkte

_____________________________________________

 Wie geht es nächste Woche weiter? 

 

3. Woche von 13 Wochen: Trainingslager Zeit-Disziplin

▸ Mittwochs genieße ich meinen Birgit-Tag

▸ Ich erstelle Wochen- und Tages-Zeitpläne

▸ Ich halte mich an meine Zeitpläne

▸ Ich wende die Pomodoro-Technik an

▸ Ich übe Nein-sagen

▸ Ich führe meine Could-do-Listen fort

 

 2. Woche von 52 Wochen: Ballast abwerfen

▸ Am 01.12.2017 wiege ich 64 kg

▸ Ich nehme 3 Mahlzeiten pro Tag zu mir

   - dazwischen esse ich nichts

▸ Ich schreibe alles auf was ich esse und trinke

▸ Ich esse möglichst vollwertige Lebensmittel

▸ Auf Süßzeug und Zucker verzichte ich

▸ Ich esse so wenig wie möglich industriell aufbereitete Produkte 
▸ Ich esse täglich:

   - 100 - 120 g hochwertige Kohlehydrate

   - 70 g Eiweiß

   - max. 40 g Fett

▸ 250 ml Wein am Abend sind genug

▸ 4 Tassen Kaffee am Tag sind mein Maximum

 

Am Mittwoch ist Birgit-Tag!

 

 Bis nächste Woche! - Ich freue mich schon!   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen