Hier geht es darum dem einfachen, glücklichen Leben ein Stück entgegen zu gehen.

Freitag, 3. Februar 2017

Glück selber machen 2017-05

Tun was gut für mich ist!


Woche 01

ZEIT FÜR MICH + GESUNDHEIT 


Zur Erklärung für alle, die sich eventuell über meine Herangehensweise wundern.
1. bin ich durch und durch Planerin
2. habe ich eine Ausbildung in Projektsteuerung und Betriebsorganisation
😍Ich kann also gar nicht anders.
3. Das Eine oder Andere, von dem ich hier schreibe habe ich schon mal eine kurze Zeit getestet und für tauglich befunden.

Ich werde Woche für Woche gemäß meiner Prioritätenlisten die einzelnen Punkte anschauen.

Ich werde meine Lebensrollen und meine Lebensthemen auf ein Podest stellen.

Dann werde ich sie aus allen möglichen Perspektiven betrachten, um zu entscheiden was ich verändere. 


Prioritätenliste 1 - Meine Lebensrollen:
1. ICH - Mein Lebensglück
2. Beruf / Geldverdienen
3. Ehefrau
4. Mutter / Tochter / Schwester
5. Freundin / Soziale Kontakte
6. Hausfrau
7. Gärtnerin


Prioritätenliste 2 -
Meine Grundvoraussetzungen um einfach glücklich zu leben:
1. Gesundheit
2. Finanzielle Unabhängikeit
3. Freiheit + Freiraum
4. Zugehörigkeit / Gemeinsamkeit
5. Natur
6. Schönheit, Sinnlichkeit, Genuss


Woche 01:

1. ICH und MEIN LEBENSGLÜCK

2. MEINE GESUNDHEIT


Wie stelle ich mir mein glückliches Leben vor? Was wünsche ich mir?
Meine Wünsche sind meine Ziele!

Meine Ziele sind:

1. Ich möchte mehr Zeit für mich und alles was ich gerne tue

2. Ich möchte mich energievoller und fitter fühlen

Und nun ran!

Die Standard-Fragen:
1. Was will ich nicht mehr?
2. Was will ich ändern?
3. Was sind ok?


oder besser

Wie werde ich mich künftig verhalten um einfach glücklich zu leben?


1. Ich gehe bewusst mit meiner Zeit um

Ich reduziere meinen Medienkonsum:
- Ich lese keine Zeitung
- Ich lese keine Werbeprosekte
- Ich reduziere meinen Fernsehkonsum


Ich übe Zeitdisziplin:
- Ich schreibe Zeitpläne und plane meine Tage im 30 Minuten Rhythmus.- Ich erledige die Dinge nach der Pomodoro-Technik.

2. Ich mache regelmäßig Pausen

Meine täglichen Pausen:
Ich plane 30-minütige Pause ein
- Vormittags
- Mittags (immer an der frischen Luft)
- Nachmittags
- zum Abschluss eines Arbeitstages

Meine nächtliche Pausen:
Ich schlafe mindestens 7,5 Stunden

Meine wöchentliche Pausen:
- Mittwoch ist Birgit-Tag
- Freitag-Nachmittag ist "Zeit-zu-Zweit"
- Sonntag ist Spaziergeh-, Radfahr- oder Paddeltag

Meine jährliche Pausen:
- 2x eine Woche Urlaub am Meer
- 3x eine Woche Urlaub im Garten (Frühling, Sommer, Herbst)
- 1x eine Woche Geburtstagsurlaub
- 1x eine Woche Weihnachtsurlaub
- 1x eine Woche Urlaub "zwischen den Tagen"

Und wer nun sagt, das das nicht geht, dem sage ich:
"Ja, das habe ich bisher auch felsenfest geglaubt. Nun trete hier den Gegenbeweis an!" 

3. Ich ernähre mich gesund

Ich schreibe täglich einen Speiseplan
Ich esse regelmäßig und 3x täglich
Ich esse vollwertig, möglichst Bio
Ich esse vorwiegend warm
Ich achte auf genügend Nährstoffe und esse pro Tag:
mind. 70 g hochwertiges Eiweiß
max. 40 g gutes Fett
ca. 100 g vollwertige Kohlehydrate
Ich trinke max. 250 mlWein
Ich trinke stilles Wasser
Ich trinke Früchte- und Kräutertee
Ich trinke max. 4 Tasssen Kaffe pro Tag, jeweils dazu 2 Gläser stilles Wasser
Ich verzichte auf industriell weiterverarbeitete Produkte, Milchprodukte, Weizen, Zucker und Süßzeug

4. Ich erreiche mein altersmäßiges Idealgewicht nach Body-Maß-Index

Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist der ideale BMI das Gewicht mit dem man die höchste Lebenserwartung hat.
Der ideale BMI ist abhängig vom Alter.

Meine Daten:
Frau
55 - 64 Jahre alt
Idealer BMI: 23 - 28
Größe: 1,64 m

                    Gewicht (kg)
BMI  =  ------------------------------
               Größe (m) x Größe (m)

Ideales Gewicht  =  BMI   x   Größe (m) x Größe (m)
Ideales Gewicht  =      23   x     1,64         x    1,64       =  62 kg

Gemäß Tagesbedarfsrechner der Techniker Krankenkasse habe ich einen Grundumsatz von 1.300 kcal pro Tag und einen Tagesbedarf von 1.800 kcal.

Ich wiege künftig dauerhaft zwischen 62 kg und 64 kg. Zur Zeit wiege ich noch 69 kg.
Ich lege mein Tagesmaß auf 1.400 kcal fest.
Ich notiere alles was ich esse bei FatSecret.

5. Ich bewege mich regelmäßig

Ich suche mir Bewegung, bei der ich Spaß habe und die mich entspannt.
Ich bewege mich so oft wie möglich, jedoch ohne feste Termine dafür zu machen - kein Termindruck!


Ich mache es gerne schön und ich bin gerne in der Natur, daher:

schaffe ich Ordnung und putze das Haus,

mache ich Gartenarbeit,

gehe ich laufen,

gehe ich Rad fahren,

gehe ich paddeln,

gehe ich schwimmen,

gehe ich spazieren,

und ich gehe tanzen.


6. Ich nehme alle Vorsorgetermine und notwendigen Arzttermine wahr

2 x/Jahr Zahnarzt - Zahncheck + Zahnreinigung
1 x/Jahr Hausärztin - Gesundheitscheck
1 x/Jahr Orthopäde - Sprunggelenksverletzung und Arthrose
1 x/Jahr Frauenärztin - Krebsvorsorge
1 x/Jahr HNO-Ärztin - Hörtest
1 x/Jahr Akustiker - Hörgeräteinstellung
1 x/Jahr Hautarzt - Hautcheck
Mammographie gemäß Einladungstermin

Das sind mindestens 9 Gesundheitstermine im Jahr, wenn nicht dazu kommt.
Ist das normal? Ich kann doch mit der Zeit so viel Besseres tun!

Ohne Gesundheit ist alles nichts!!!


Ich nehme alle 9 erforderlichen Gesundheitstermine außerhalb des Sommers, von September bis Mai wahr.



Und was tust du für dein Lebensglück und deine Gesundheit?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen